Julia Moll

ICH SEHE DICH – Wie uns Pferde lehren, unser Gegenüber in seiner Wahrhaftigkeit wahrzunehmen

Wir alle können schauen, wir alle können sehen, aber können wir unser Gegenüber auch in seiner Tiefe und in seiner Echtheit wahrnehmen und fühlen? Pferde können das und als Fotografin habe ich das wahrhaftige Sehen von ihnen gelernt.

Hallo! Ich bin Julia Moll, Pferdefotografin aus Österreich. Seit über 10 Jahren lebe ich nun schon meine Mission, Pferden durch meine Fotografien eine Stimme zu geben. Sie haben mich wie niemand anderes gelehrt, hinzuschauen – frei von Bewertung, jedoch voller Liebe für die Schönheit, die jedem Lebewesen innewohnt. Im Pferd habe ich nicht nur meine Muse gefunden, sondern auch mein Krafttier, das mich immer wieder zu meinen eigenen wichtigsten Werten zurückführt. „Wild & frei“ verbindet mich persönlich ganz besonders mit den Pferden und ihren ureigensten Eigenschaften. Ihre Lebendigkeit, Schönheit, ihr Stolz und ihre Kraft haben mich bereits als Kind fasziniert. Stunden habe ich damit zugebracht, Zeitschriften und Bildbände zu studieren und mir die Formen, Bewegungen und den eleganten Ausdruck dieser Tiere einzuprägen. Später saß ich in jeder freien Minute auf der Weide und habe die Energie der Pferde einfach auf mich wirken lassen – eine Energie, der ich mich schwer entziehen konnte, bis ich entschied, dieses Sehen und Wahrnehmen zu meinem Beruf zu machen.

Seither habe ich Pferde nicht nur fotografiert, sondern mir Schritt für Schritt ihr Wissen, ihre Weisheit zugänglich gemacht. Diverse Aus- und Weiterbildungen als Coach und Mentaltrainerin habe ich immer mit der „Weisheit von Equus“, wie ich sie nenne, verbunden. Viele Dinge kann man theoretisch lernen, im Zusammensein mit Pferden zeigt sich allerdings oftmals erst die praktische Anwendung und nachhaltige Integration transformativer Prozesse. So waren es die Pferde, die mich schließlich durch ein Portal führten, das mich größer denken und mich tiefer fühlen ließ. Sie lenkten meinen Blick von sich auf EUCH.

Bevor ich allerdings mit dem Fotografieren beginne, stelle ich Fragen. Wer bist du? Wie siehst du dich selbst? Was möchtest du der Welt von dir zeigen? Was ist deine Mission, deine Vision, deine Essenz? Wirst du in deiner inneren und äußeren Schönheit, in deiner Wahrhaftigkeit und Echtheit wahrgenommen und gesehen? Ohne Bewertung, durch die Augen der Liebe?

Ich denke, wir lieben Pferde u.a. deshalb so sehr, weil sie uns bedingungslos begegnen, wohlwollend und ohne zu urteilen. Klar „sehen“ sie unsere Themen, unsere Schmerzen, Wunden und Schwächen, gleichzeitig aber auch unsere ganz individuelle Schönheit und Ausstrahlung … unsere Seele.

Lasst uns in diesem Workshop gemeinsam mit den Pferden das SEHEN lernen. Lasst uns erfahren, wie es ist, wenn man, wie sie, mit dem Herzen schaut. Lasst uns zusammen „Schönheit“ neu definieren, neu erleben. Lasst uns die Welt ein Stück weit schöner machen, indem wir damit beginnen, uns und unser Gegenüber „anders“ zu sehen!

www.julia-moll.at
info@julia-moll.at
Instagram Julia Moll Pferde
Facebook Julia Moll
Instagram Julia Moll Menschen

Zurück